Ordinationsgemeinschaft für Radiologie - Dr. med. Dieter Lungenschmid

Digitale Sonographie (Ultraschall)

Die Sonographie wird umgangssprachlich meistens auch als Ultraschall bezeichnet. Dies lässt darauf schließen, dass sich das bildgebende Verfahren die Anwendung von Ultraschall zunutze macht, um Gewebe bzw. verschiedene Strukturen im menschlichen Körper darzustellen.

Einer der Hauptvorteile liegt sicherlich darin, dass die digitale Sonographie gänzlich ohne so genannte Röntgenstrahlung auskommt und die eingesetzten Schallwellen völlig unschädlich sind. In unserer Radiologie Praxis in Innsbruck kommt die digitale Sonographie bei zahlreichen Untersuchungen zum Einsatz und gilt als Standardverfahren. Ob dies zum Beispiel in der Schwangerschaftsvorsorge oder zur Diagnose von etwaigen Beschwerden im Magen-Darm-Trakt ist – der „Ultraschall“ ist in der der Medizin unabkömmlich.

Durch die Digitalisierung der Aufnahmen ergeben sich wiederum zahlreiche Vorteile wie kompetente und bequeme Abwicklung für den Patienten, hervorragende Bildqualität, Betrachtung der Bilder auf jedem PC und vieles mehr.